Montag, 12. Juni 2017

Ein neues „altes“ Bügelbrett

Kommentare:
 

Mein Bügelbrett ist alt, meine Großmutter hat es in den 1930 Jahren vom Tischler anfertigen lassen. Ich bügle darauf seit ich, vor gefühlten 100 Jahren, in meine erste eigene Wohnung gezogen bin.
Ich liebe diese Bügelbrett, es istdstabil und unverwüstlich, zwei Mal im Jahr überziehe ich es neu sonst gab es noch keine Reparaturen. Wie schon öfter erwähnt bügle ich oft und gerne.
Wir verbringen im Sommer viel Zeit in unserem Gartenhaus  und ich bügle auch dort,  das mag für viele sehr komisch klingen oder verrückt, aber ja ich bügle auch wenn ich nicht nähe. Bettwäsche, Geschirrtücher, Tischtücher, Servietten, Hemden usw. Mein zweites Bügelbrett war bis jetzt ein ganz normales aus dem Supermarkt. Es nervt mich schon seit Jahren. Es ist kippelig und insgesamt nicht sehr wertig.
Daher suche ich schon länger auf Flohmärkten nach einem alten Bügelladen und obwohl ich oft auf Flohmärkten bin, habe ich bisher keinen gefunden. Unlängst habe ich sogar darüber nachgedacht mir, nach dem Muster meines alten Bügelbretts, ein neues Anfertigen zu lassen.  Von dieser Idee abgeschreckt haben mich nur die zu erwartenden Kosten.

Am vergangenen Wochenende waren wir auf dem Feschmarkt in der Ottokringer Brauerei  und bei einem Vintage Händler fand ich mein neues, altes Bügelbrett.  Fast hätte ich es übersehen, der Bügelladen ist mir erst beim zweiten vorbei laufen an dem Stand aufgefallen.
Mit dem Händler hatte fast einen „Pretty Woman Moment“ (ihr kennt sicher die Szene aus dem Film – sie wäre für weniger geblieben und er hätte auch mehr gezahlt) also in meinem Fall war es natürlich andersrum. Ich habe zwar gehandelt aber ich hätte auch den geforderten Preis bezahlt und wahrscheinlich, wäre ich bestimmter gewesen, hätte er vom Preis noch etwas mehr  nachgelassen. Aber so waren wir beide zufrieden, ich sogar überglücklich.
Der Händler meinte, dass das Bügelbrett wahrscheinlich auch aus den 1930 Jahren stammt. Es ist aber keine Einzelanfertigung, es trägt an der Unterseite einen Markenstempel. Es ist dennoch aus Holz, sehr schwer, steht stabil und es hat sogar ein eingebautes Ärmelholz. 

 

Das neue Bügelbrett ist ein bisschen niedriger und ein kleines bisschen kürzer als mein altes. Die Fotos täuschen ein wenig weil die Bügelbretter versetzt stehen schaut es aus als wäre das neue viel kleiner.
Wir haben den Bügelladen quer durch Wien transportiert und zwar mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Straßenbahn/ U-Bahn/ Bus). Der Händler hatte uns launig mitgeteilt, dass andere Kunden schon größere Stücke öffentlich transportiert hatten auf meine Frage ob ich es in seinem Geschäft abholen könnte zu einem späteren Zeitpunkt. 
Übrigens: Bügelladen ist der österreichische Ausdruck für Bügelbrett. Ich habe ihn extra zwischndurch eingestreut damit er nicht in Vergessenheit gerät.

Kommentare:

  1. Das ist ja toll! Ich bügle auf einer Küchenarbeitsplatte weil mir Bügelbretter zu schmal und wackelig sind. Aber für so ein Holzbügelbrett könnte ich mich mit weniger Platz abfinden. Ich liebe Flohmärkte, allerdings ist in unserem alten Haus noch so viel von der Schwiegermutter und alten Tanten vorhanden und mir fällt das ausmisten und wegwerfen so schwer.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ja Ausmisten ist ein besonderes Thema. Ich habe da auch so meine Probleme damit. Weniger kaufen wäre nicht schlecht aber bei diesem Bügelbrett konnte ich nicht wiederstehen.
      LG Teresa

      Löschen
  2. Oh, was für ein Fundstück! Das hätte ich sicher auch geschleppt. So schön! Übrigens, ich Bügel auch sehr gern. Noch bevor ich an selber nähen gedacht habe, habe ich mir ein - für normal Bürger knapp 200 Euro teuren Dampf-Bügeleisen gekauft. Kauf nicht bereut aber wer gern Bügelt hätte gern nicht nur ein gutes Eisen sondern auch so ein Tisch. ICh habe in Internet auch nach einem Holzgestell gesucht, dieses Bestellt, aber das konnte mich nicht überzeugen, schön finde ich und praktisch, für mein Nähzimmer nicht so praktisch, aber vielleicht werde ich das noch mal für unsere Tauchschule kaufen. Ich liebe Holz ;) https://www.amazon.de/gp/product/B009QWP3W8/ref=oh_aui_detailpage_o07_s02?ie=UTF8&psc=1

    Nie hätte ich gedacht, dass Italiener Möbel machen ;) Behalten habe ich den Klappbaren Kleiderständer - so durchdacht.

    Dein Fundstück macht Lust doch mal Flohmärkte und Antiquitäten zu besuchen.
    LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Link zum Bügelbrett. Meine Gedanken hängen jetzt an der Tauchschule, wofür braucht man in einer Tauchschule ein Bügelbrett? Ich habe keine Ahnung vom Tauchen.
      LG Teresa

      Löschen
    2. Ach liebe Teresa, wie Du schon geschreiben hast "Du bügelst alles?!" also ein Bügelbrett zu haben ist immer gut ;) Also neben dem Tauchen braucht ein Taucher auch andere Kleidung T-Shirts zB. ich mag es nicht, wenn die Kleidung so verknittert hängt. Außerdem finde ich so ein flexiblen "Tisch" als zusätzliche Ablage ganz nett ;). Tief im inneren will ich einfach so ein Bügeltisch - glaube ich, habe aber kein Platz zu Hause ;) LG

      Löschen
    3. Ich verstehe, ich bügle im Wochenendhaus und Du bei/ neben Deinem Hobby. Wir gehen immer wie aus dem Ei gepellt raus.😂

      Löschen
  3. Sehr interessant! gutes Werkzeug ist immer wichtig. Wie schön, dass du Glück bei der Jagd hattest ;-)
    LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig, das Werkzeug ist wichtig.
      Ich habe schon vieles doppelt. Mein Mann konnte es nicht lassen und hat unsere Tochter launig darauf hingewiesen, dass sie irgendwann mal zwei alte Bügelbretter erben wird. Na, ja jetzt freue ich mich mal daran...
      LG Teresa

      Löschen

 
© 2012. Design by Main-Blogger - Blogger Template and Blogging Stuff