Mittwoch, 17. Mai 2017

Mein Jeanskleid - - MMM 21

Kommentare:
 

Schon vor einiger Zeit habe ich ein Jeanskleid genäht und auch hier im Blog schon darüber geschrieben.  Leider war das Wetter in den letzten Woche nicht passend für das Tragen eines Kleides.  Letzten Sonntag, Muttertag hat mich meine Tochter zu „Bühnenzauber“ einer Bühnentechnikshow ins Burgtheater eingeladen. Hier kann man einen kleinen Eindruck davon bekommen.
Es war sehr interessant die technischen Daten der Bühne zu hören und einmal die Dimensionen zu erahnen wie groß der Teil der Bühne ist den man normalerweise nicht sieht. Es gab auch einen Film über die Maske zu sehen, leider gab es keinen Einblick in Garderoben oder Schneiderei, Kostüme scheinen dann doch nicht jeden zu interessieren.

Da es eine Matinee war und ein schöner Frühlingstag, habe ich mein Jeanskleid ausgeführt. Mit dem Hintergedanken, dass meine Tochter Fotos in schöner Umgebung machen wird.

Und tha tha tha  – hier sind die Fotos und ich kann sie Euch beim MMM präsentieren. 

wir hatten Plätze in der ersten Reihe

Vor der Vorstellung spazierten diverse Tiere durch den Zuschauerraum, mit mir fotografieren ließ sich ein Eichhörnchen mit Nuß. Unter dem Eichhörnchenkostüm steckt übrigens eine Schauspielschülerin namens Ida Golda


seitliches Stiegenhaus
 Noch ein paar Gedanken zum Fotografieren will auch noch anbringen. Heute ist es ja üblich überall zu fotografieren, im Restaurant ebenso wie auch im Theater. Als wir am Sonntag im Burgtheater die Fotos machten ist mir eingefallen, dass wir vor vielen Jahren, meine Tochter war noch klein, bei einer Kinderorstellung im Burgtheater waren. Weil man das Kind nicht oft im Kleidchen mit Spitzenstrumpfhose und Lackschuhe sah, wollten wir im Theater schöne Fotos machen. Schon an der Garderobe wurde uns die Kamera abgenommen ( Kameras waren damals noch groß und nicht zu verstecken). Wir durfen nicht einmal Fotos von unserem Kind im Foyer machen. Fotografiern war im Theater absolut verboten. 
Am letzten Sonntag wurde nicht nur von uns fotografiert und es war gar nicht so leicht ein menschenleeres Stiegenhaus zu finden.

Kommentare:

  1. Tolle Kulisse für dein schönes Kleid.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kleid ist wirklich wunderschön und Euer Theater auch. Ich mag die alten Gebäude mit Stuck und Blattgold und rotem Teppich auf den Treppen - so richtig ehrwürdig. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Kleid und das Bild an der Treppe ist toll aufgenommen. Wie gut, dass ihr dort fotografieren konntet.
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Du wohnst schon in einer sehr schönen Stadt, ich denke Du weißt das. Ja, heute wird leider auch an den unpassendsten Stellen fotografiert und manchmal möchte man den Leuten die Kamera wegnehmen. So ändern sich die Zeiten.
    Dein Kleid gefällt mir gut.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen

 
© 2012. Design by Main-Blogger - Blogger Template and Blogging Stuff