Mittwoch, 5. April 2017

Die Matrosenhose – die Marlene Hose/ mein MMM 20

Kommentare:
 
 
Vor Weihnachten, im Zug des Weihnachtskleid sew along  habe ich auch eine Hose genäht. Damals gab es nur schlechte Fotos und keine echten Tragefotos, jetzt hatte ich die Hose schon ausgeführt und kann Euch schon etwas bessere Fotos zeigen.
Leider kann ich mich mit der Hose heute nicht beim MMM Motomontag  thematisch passend einreihen. Meine Ausrede es doch zu tun ist, dass es in  Wien heute schüttet und ist gar nicht frühlingshaft.


Die Hose trägt sich sehr gut, soviel kann ich schon sagen und trotzdem glaube ich nicht das es eine Lieblingshose wird.

Aber auf gar keinen Fall darf ich einen Pullover darüber tragen. Das schaut blöd aus und mein Mann hat auch noch echte Meuchelfotos gemacht. Ich war als ich die Fotos auf der Kamera betrachtet habe gleich so entsetzt, dass ich den Rest des Abends gar nicht mehr genießen konnte. Ich habe nur mehr gegrübelt wie mir so ein Fehler passieren konnte.  In eine Hose mit hohem Bund muss man immer Blusen, T-Shirts oder was auch immer rein strecken. Nach diesem Desaster habe ich auch überlegt die Knöpfe abzutrennen (Fokus zu sehr auf dem Bauch). Aber eine Chance sollte die komplette Hose noch bekommen.


Meuchelfoto - so kurzbeinig bin ich in Wirklichkeit nicht!
Beim zweiten Versuch die Hose aus zu führen schaut es schon besser aus. T-shirt drinnen und vom Thema auch passend, so schaut die Sache gleich anders aus.   Das T-Shirt ist blau/weiß gestreift mit Bootauschnitt. Der Schnitt ist  selbstgemacht, nach diesem Schnitt habe ich schon mehrere Shirts genäht.
schaut schon besser aus aber dennoch bin ich unsicher ob ich die Hose noch oft anziehen werde
 Jetzt werde ich mich mal bei den anderen Damen des MMM umschauen, 
vielleicht fliegt mir ja eine Frühlingsinspiration

Kommentare:

  1. Oberteile in die Hose stopfen war ziemlich aus der Mode, aber mit den weiten und taillenhohen Hosen kommt das wieder, wie mir scheint. Vielleicht muss man sich daran einfach erst wieder gewöhnen. Mit den Knöpfen im Sailor Pant-Look bist du jedenfalls topmodisch! LG Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Du hast vollkommen recht an den neuen, in Wirklichkeit alten, Look und das damit verbundene Tragegefühl muss ich mich erst wieder gewöhnen.

      Löschen
  2. Sehr schöne Hose, ich habe den Schnitt damals auch versucht, aber schon der probestoff ist im hohen Bogen in der Tonne gelandet, weil die Falten am Baum einfach zu viel waren. Mit Shirt drinnen ist es ein tolles Outfit! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst Du die erwünschten Falten die im Schnitt vorgesehen sind oder die Falten die sich ergeben? Gott sei Dank macht es nur Falten wenn ich den Oberkörper zur Seite drehe. Aber es ist ungewohnt locker/weit/ schlabbrig und ich muß erst überlegen ob ich mich daran gewöhnen kann.

      Löschen
  3. ich finde die Hose mit den Knöpfen super! Falls es hilft- in der Fashion Style/Knip vom Januar war ein Blusenbody drin, den könnte ich mir auch gut dazu vorstellen...
    LG Maria von fadenwechsel.wordpress.com (magst du vielleicht noch bei der Profilauswahl "Name/URL" aktivieren? Das macht es für die Wordpress-Blogger leichter, dir einen Kommentar zu hinterlassen :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maria, ich würde gerne alles aktivieren was Dir oder ganz allgemein das Kommentieren erleichtert, leider muß ich aber meine Tochter bitten das zu tun weil ich mich zu wenig auskenne. Ich habe gleich nachgeschaut und nix entsprechendes gefunden. Also bitte in klein wenig Geduld.
      Mit dem Body hast Du recht, das wäre ein Möglichkeit - alles kommt wieder 😂- Body habe ich schon in den 80er Jahren getragen.

      Löschen
  4. Ein Klassiker unter den Hosen. Toll die goldenen Knöpfe. Weite Hosen sind für mich als kleine nix, aber ich mag den Stil sehr. LG Lady Petite

    AntwortenLöschen

 
© 2012. Design by Main-Blogger - Blogger Template and Blogging Stuff