Mittwoch, 11. Januar 2017

Mein Lieblingsstück 2016 MMM

Kommentare:
 

Das Thema des MMM heute ist "mein Lieblingsstück 2016 " und bei mir auch aus früherer Jahre...

Ich nähe ja viel weniger als die anderen fleißigen Damen des MMM und habe daher auch weniger zu zeigen. Ich schaue aber gerne jede Woche was die anderen so nähen. Mich interessieren beim MMM ganz besonders Schnitte die öfter genäht oder mehrmals das gleich Stück präsentiert wird. Eben weil es sich dann wohl um einen guten Schnitt handelt und ein tragbares, angenehmes Modell welches auch dem realen Leben standhält. Weil einmal vor dem Spiegel in Szene gesetzt und dann in den Kasten verbannt und niemals mehr hervor geholt macht  noch kein Stück das ich selber nähen möchte. Das macht für mich den Reiz des MMM, dass ich nicht selber jeden Schnitt ausprobieren muss. 

Die Zeiten in denen ich für jedes Wochenende einen neuen, salopp gesagt „Fetzten“ brauchte sind lange vorbei. Heute nähe ich Sachen die ich langfristig trage aus gutem Material. Was trotzt aller Bemühungen nicht immer bedeutet das jedes Stück ein Lieblingsstück wird.

Daher stelle ich Euch heute Tops...

Mein Marni Kleid ist aber  so ein absolutes Lieblingsstück. Ich trage es im Sommer bei jeder Gelegenheit, von Familienfeier bis „ich schlupfe schnell in ein Kleid rein“ Alltag. Es lässt sich je nach Schuhen und Handtasche wunderbar abwandeln und schaut immer gut und gepflegt aus. Nie overdressed, nie underdressed!
Meine Jogginghose trage ich auch sehr gerne und oft. Generell bewähren  sich bei mir Basicstücke  besser als „spezielle“ Modelle so sind die T-shirts die ich nach gleichem Schnitt gleich mehrere genäht habe auch immer und gerne in Gebrauch.
Meine erste Jeans die ich im Herbst genäht habe ist auch ein Lieblingsstück geworden. Alle vier angesprochenen Schnitte werde ich vielleicht nochmals nähen.



...und Flops vor

Was ich aber gar nicht trage und da konnten auch die gelungen Fotos und die wohlmeinenden Kommentare auch nicht helfen ist das Wickelkleid. Ich mag es nicht und ich kann nicht sagen warum.
Die Japanische Bluse ist auch kein Lieblingsteil von mir geworden.  Auch da kann ich eigentlich keinen richtigen Grund angeben. Mache ich den Schrank auf um ein T-shirt zu nehmen ist die japanische Bluse nicht meine erst Wahl. Manchmal zwinge ich mich dann sie doch an zu ziehen aber immer mit gewissem Widerstand. 

...keine richtiger Flop aber auch keine Top...

Den Ringelpullover habe ich meiner Tochter weitergegeben. Wie ich es schon beim Kauf der Wolle ahnte ist mir das Baumwollgarn zu schwer und der Pulli  wird beim Tragen immer größer. Meiner Tochter passt er hervorragen und sie hat ihn gerne an somit ist der Pulli kein wirklicher Flop.



An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Leserinnen bedanken die sich auch sehr eifrig meine Videos auf Youtube anschauen. Besonders der Film mit dem Thema „Vlieseline aufbügeln“ wird sehr gerne geschaut. Da schließt sich meine Frage an, welche Themen würden Euch interessieren in einem Video bearbeitet zu sehen? Ich würde gerne wieder Filme machen also lasst mich Eure Fragen wissen, unten bei den  Kommentaren oder per Mail an  frau.naehkaestchen@gmail.com

So zum Abschluss noch meine Vorschau, ich habe mir in Berlin einen tollen Stoff gekauft. Eigentlich hatte ich vor mir eine Jacke im Stile einer Chanel Jacke zu nähen. Jetzt bin ich mir unsicher ob der Stoff geeignet ist. Er ist zwar von Muster und Farbe genau das was ich mir vorgestellt habe aber jetzt kommt er mir ein bisserl steif vor. Es ist eigentlich ein Möbelstoff aber der Verkäufer am Markt hat mir versichert man kann auch Bekleidung daraus nähen. Weil die Farbe so perfekt war und weil ich aus Möbelstoffen schon erfolgreich Bekleidung genäht habe, habe ich mich verleiten lassen ihn zu kaufen. 

Kommentare:

  1. Im letzten Jahr habe ich auch nur Alltagsstücke genäht, die ich gerade brauche und gern trage und bin damit gut gefahren.
    Ich bin gespannt, ob du den Möbelstoff zum Chaneljäckchen vernähen wirst; irgendwann möchte ich mir auch eines nähen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Mir gehts genauso, ich liebe es beim MMM zu stöbern und mir andere Schnitte anzusehen, aber aus dem Schrank ziehe ich dann meine genähten T-Shirts und Jeans.
    Zur Vorschau - um es mit Pippilotta Viktualia zu sagen: "Man kann alles wenn man will!". Mit dem Stoff kannst Du Dir vielleicht die aufwändige chanellige Verarbeitung vereinfachen.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Das Marni-Kleid ist wirklich toll! Zu Recht ein Lieblingsstück ... Aber gerade Basics, die sich im Alltag bewährt haben, sind doch die echten Lieblinge, so wie deine Jogginghose.
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen

 
© 2012. Design by Main-Blogger - Blogger Template and Blogging Stuff